HerzviolA

Das Therapie-Instrument


Die herzviola® ist ein innovatives Therapie-Instrument, das aufgrund seiner spezifischen Wirkungsweise nachweislich therapeutischen Nutzen bietet. Sie ist leicht integrierbar in unterschiedlichste Therapie-Felder.

 

Entwickelt wurde die herzviola® und das herzviola®-Therapie-Konzept 2008 von dem Musiker u. Pädagogen Edwin Schmitz.

Als Leiter des Institutes für herzviola®-Kultur möchte er verschiedensten Berufsgruppen Zugang zur herzviola® verschaffen.

 

Über eine Einführung kann im Anschluss daran eine Ausbildung zum herzviola®-Anwender begonnen werden.

Die herzviola® und ihr therapeutisches Potential jetzt kennenlernen...


"Während meines Burnout und Erschöpfungssyndroms war die Herzviola mein bester Begleiter.

Tiefe Entspannung und Beruhigung haben die Töne der Herzviola in mir ausgelöst. Ein plötzliches Wissen, dass tiefer drinnen noch alles heil ist. Ein außergewöhnlicher Klang "mitten ins Herz".

Die Herzviola berührt mich in der Tiefe."

Frau B. aus Oberbayern

Therapie

Das Therapiekonzept Beruflicher Nutzen


Das herzviola®-Therapie-Konzept findet

erfolgreich Anwendung:

  • bei einer besonderen Bedürfnislage von Babies und Kindern
  • bei Menschen mit psychosomatisch/ neurologischen Erkrankungen
  • in der Altenhilfe; sie geht neue Wege einer Demenz- u. Palliativ-Begleitung
  • in der Arbeit mit behinderten Menschen; dort ermöglicht sie einen vertiefenden Zugang   

herzviola® will für diejenigen Menschen Werkzeug sein, die im psychosozialen, therapeutisch-medizinischem Bereich und im Bildungswesen engagiert sind. Ziel:       Die Helfer gut ausstatten und stärken. 

 

herzviola®-Projekte fanden und finden statt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr erfahren über den therapeutischen Nutzen der herzviola®...


          "...zentriert mich..."


"...bin raus aus der Hektik"


"...bekomme direkte Resonanz bei unseren Bewohnern mit"


"...hole mich selbst aus dem größten Trubel zurück"


Klingende Kunst

Gründer Edwin Schmitz


Edwin Schmitz, Musikpädagoge, gründet 2008 das Institut für herzviola®-Kultur. 

Hier entwickelt er Projekte, die neben seinen Ausbildungen die herzviola® einem größeren Publikum nahebringen:

als Musiker spielt er live, wo immer

passend und gewünscht den "Gesang der herzviola®". Die kontemplativen Improvisationen schaffen eine sanfte, entschleunigte Atmosphäre, führen Menschen zu sich, in die innere Stille.

 

Ursprünglich klassisch ausgebildet

durchbricht Edwin Schmitz mit der Herzviola zupfend und sanft perkussiv, besonders aber streichend Grenzen musikalischer Hörgewohnheiten. Archaische Klänge verzaubern sein Publikum und machen den Moment zum er-innernden Ereignis.

 

Das Herzstück der herzviola®, den durchlaufenden Träger des herzviola®-Resonanzkörpers, sowie den herzviola®-Bogen und -Kasten hat er selbst entwickelt. Eine besondere Symbolik, mitunter ganze Themenkomplexe prägen seine eigenhändig gebauten Unikate. Mehr erfahren über 'Klingende Kunst'...