Herzlich willkommen bei Edwin Viktor Schmitz, Institut für herzviola®-Kultur !


Ich bin Violinist und dipl. Musikpädagoge (Hochschulstudium); 

In Erweiterung meiner musikalischen Wurzeln seit 2008 Herzviolabauer, Seminarleiter, Kleinkindtagesvater und Hospizbegleiter. 

 

Die Herzviola habe ich nach langer Suche intuitiv in mir entdeckt; ihr ein gutabgestimmtes, reiches Klangspektrum, klar und wirkungsvoll, angedeihen lassen. Seitdem baue ich jedes Stück eigenhändig. "Musik ist göttliche Therapie", sagt das Morgen-, wie auch das Abendland. Die Weitergabe ihres therapeutischen Nutzens liegt mir sehr am Herzen, denn zu diesem Zweck habe ich sie konzipiert!

 

Herzviola fördert eine entspannte Präsenz. Herzviola unterstützt die Helfer vielseitig.

Ein Weg, im beruflichen Alltag stressfreier und gleichzeitig effizienter 'Da sein' zu können.

 

 

Mit der Herzviola können Menschen der sozial-medizinisch-therapeutischen Berufe über eine einfache, musisch-heilpädagogische Methode ihre Kompetenzen erweitern, besonders in Situationen, in denen wortlose Kommunikation und Intuition für einen guten Kontakt entscheidend sind.

Und so auf natürlichem Wege die authentische Zustimmung der Patienten für eine Therapiemethode zu erhalten, die ihrer seelischen Situation entspricht. Vom Hören geführt, gelangen Menschen so in den Genuss einer völlig neuen Erfahrungsebene.

 

 

Meditativ Herzviola spielen - damit gebe ich auch im Bildungswesen mit klingenden Projekten kulturelle Impulse.

Auch für Ihre persönliche Kontemplation und Kreativität hat die Herzviola Raum!

Edwin Schmitz

 

 

 

HerzviolA

Das Therapie-Instrument


herzviola®, steht für ein innovatives Therapie-werkzeug, sowie eine Kontemplationshilfe.

 

Das äußerst resonanzfähige Saiteninstrument wirkt aufgrund seiner feinen, qualitativ hochwertigen Tonstruktur in besonderer Weise auf den menschlichen Geist :

weibliche Bewusstseinsqualitäten wie Intuition, authentische Empfindung, Wärme, sanfte Klarheit, geerdete Präsenz entstehen ganz natürlich. Infolgedessen: Empathie nach innen und aussen.

 

Ein nachweislich breiter therapeutischer Nutzen steht so zur Verfügung. Die Handhabung selbst ist kinderleicht. Nach einem auf Selbsterfahrung basierten Prozess des intensiven Erforschens der Herzviola ist therapeutischer Erfolg sichergestellt. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

 

 Bei einem Einführungstermin erlebt der Interessent die Wirkungsweise des Therapieinstruments an sich selbst. Er kann sich ein erstes Bild der herzviola®-Methode machen und umfassend informieren. Oft bevorzugt bei Gruppen und auch kostengünstiger, noch dazu verbunden mit einer Auszeit im schönen Chiemgau sind Seminare im Institut für herzviola®-Kultur.

 

Im Anschluss daran kann auf Wunsch eine Ausbildung zum zertifizierten herzviola®-Anwender, gerne vor Ort, begonnen werden.

Die herzviola® und ihr therapeutisches Potential jetzt kennenlernen...


Therapie

Das Therapiekonzept Beruflicher Nutzen


herzviola® steht auch für das herzviola®-Therapie-Konzept.

Erfolgreiche Anwendungen gibt es:

  • bei einer besonderen Bedürfnislage von Babies und Kindern
  • bei Menschen mit psychosomatisch/ neurologischen Erkrankungen
  • in der Altenhilfe; sie geht neue Wege einer Demenz- u. Palliativ-Begleitung
  • in der Arbeit mit behinderten Menschen; dort ermöglicht sie einen verbesserten, vertiefenden Zugang   

herzviola® will für diejenigen Menschen Werkzeug sein, die im psychosozialen, therapeutisch-medizinischem, sowie im

naturheilkundlichen Bereich als auch im Bildungswesen engagiert sind 

Ziel: Die Helfer stärken durch Kompetenz.

 

Die Basis für eine erfolgreiche Anwendung der herzviola® ist der Eigenprozess, das Entwickeln einer achtsamen und dem Herzen zugewandten Haltung. Als zertifizierter herzviola®-Anwender setzen Sie die herzviola® erfahren und sensibel als Therapie-Instrument ein.

 

herzviola®-Seminare finden statt in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Mehr erfahren über den beruflichen Nutzen von herzviola®...


          "...zentriert mich..."


"...bin raus aus der Hektik"


"...hole mich selbst aus dem größten Trubel zurück"


"...bekomme direkte Resonanz bei unseren Bewohnern mit"


"Während meines Burnout und Erschöpfungssyndroms war die Herzviola mein bester Begleiter.

Tiefe Entspannung und Beruhigung haben die Töne der Herzviola in mir ausgelöst. Ein plötzliches Wissen, dass tiefer drinnen noch alles heil ist. Ein außergewöhnlicher Klang "mitten ins Herz".

Die Herzviola berührt mich in der Tiefe."

 

Frau B. aus Oberbayern

Klingende Kunst

Gründer Edwin Schmitz


Edwin Schmitz, Musikpädagoge und Erfinder der Herzviola gründete 2008 das Institut für herzviola®-Kultur. 

Dort besteht neben dem therapeutischen Auftrag der Herzviola  ein kultureller: 'Klingende Kunst' umfasst Ausstellungen, öffentliche Vorführungen und meditative Konzerte genannt 'GESANG DER herzviola®

 

Diese eigenen Tonschöpfungen lassen sich am besten umschreiben als  'kontemplative Improvisationen'.

Wenn die Herzviola zupfend und sanft perkussiv, besonders aber streichend in Erscheinung tritt, berührt sie Grenzen musikalischer Hörgewohnheiten auf eine interessante, angenehme Weise. Diese stillen Improvisationen werden um ein bis drei Herzviolen bereichert und fassbarer durch den Einsatz der herzviola®-LEBENSUHR.

 

Archaische Klänge verzaubern Menschen und machen den Moment zum er-innernden Ereignis. Künstler und klingende Kunst schaffen eine ungewohnt entschleunigende Konzert-Atmosphäre, führen Menschen zu sich, in die innere Stille.

 

Grundlage des Ganzen ist ein Violinstudium in London und Oxford zum Kammermusiker - siehe auch www.violinspiel-chiemgau.de

  

Klingende Kunst findet aber auch Ausdruck im Bau seiner Saiteninstrumente:

Eine besondere Symbolik, mitunter ganze Themenkomplexe prägen eigenhändig gebauten Unikate. 

Das Herzstück der herzviola®, ein homogen durchlaufender Träger im herzviola®-Resonanzkörper, das Design vom Logo bis hin zum herzviola®-Bogen und -Kasten hat er selbst entworfen. 

Mehr erfahren über 'Klingende Kunst'...